DasSchnalstal

Das Schnalstal zählt zu einer der vielfältigsten und schönsten Landschaften auf der Sonnenseite der Alpen mit Blauburgunder Weinbergen am südlichen Taleingang auf 600 m bis hin zum glitzernden Eis am Gletscher der Weisskugel auf fast 3.800 m. Lernen Sie vier malerische Dörfer kennen - Katharinaberg, Karthaus, Unser Frau und Vernagt.

ES GIBT NOCH MEHR

ZU ENTDECKEN!

Vernagt (1707 m)

Vernagt liegt an einem smaragdgrünen See. Im Sommer ist der Vernagtsee ein beliebtes Ausflugsziel. Die Wandermöglichkeiten sind hier unzählig und vielfältig. Ein bequemer Weg führt Sie z.B. um den See oder auch der Höhenweg nach Kurzras, mit seinen über 700 Jahre alten Höfen, lädt zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Wer hingegen etwas “höher hinaus” möchte, darf sich auf Ötzis Spuren begeben und über dem “Archäologischen Wanderweg” über der Similaunhütte auf 3.000 m.ü.d.M. bis zur Fundstelle des Mannes aus dem Eis wandern. Vernagt liegt nur 6 km vom bekannten Skigebiet der Schnalstaler Gletscherbahnen entfernt und bietet somit Abwechslung und viel Spaß auf dem Schnee für alle begeisterteten Snowboarder und Skifahrer.

Unser Frau (1505 m)

Inmitten des Tales, umgeben von weitläufigen Wiesen und alten Bauernhöfen, liegt die größte Ortschaft des Schnalstales. Seinen Namen erhielt Unser Frau von einem Gnadenbild: Die Verehrung der hier laut der Sage von Pilgern aufgefundenen kleinen Marienstatue geht auf das Jahr 1304 zurück. Auf einem Felsen präsentiert sich stolz die Wallfahrtskirche. Gerne wandern unsere Gäste auf dem Marienwallfahrtsweg, welcher direkt zur Wallfahrtskirche führt. Nicht weit entfernt liegt der archeoParc Schnals mit direktem Blick zur Fundstelle des „Mannes aus dem Eis“- „Ötzi“. In Südtirols erstes archäologisches Aktivmuseum kann man die Lebensweisen der Menschen vor 5.300 Jahren kennenlernen. Das Museum zeigt die Jungsteinzeit anhand von Erklärungen, Bildern, Filmen und Gegenständen. Im Freigelände erfährt der Besucher in den rekonstruierten Hütten, beim Brotbacken, beim Bogenschießen, beim Keramik Formen und beim Verarbeiten von Feuerstein und Leder, was Ötzi’s Zeitgenossen zum Überleben brauchten.

Karthaus (1327 m)

Das Dorf Karthaus kann auf eine alte Geschichte zurückblicken. Das Karthäuserklosters Allerengelberg wurde 1326 gegründeten und 1782 aufgelassenen. Noch heute spürt man den Geist des einstigen Karthäuser-Klosters: die Reste der wehrhaften Ringmauer um das Dorf zeugen von dem Respekt der Mönche vor den Bauern, die sich gegen die hohen Abgaben auflehnten. Besonders reizvoll ist der Kreuzgang des alten Klosters, der in den Sommermonaten zum Ausstellungsort für namhafte heimische Künstler wird.

Das Pfossental

Das Pfossental ist eines der wildreichsten Täler Südtirols und befindet sich im Herzen des größten Naturparks Südtirols, dem Naturpark Texelgruppe. Durch das Pfossental verläuft gleichzeitig auch einer der schönsten Streckenabschnitte des Meraner Höhenweges. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt dieses Hochgebirgstales fasziniert Wanderer, Naturliebhaber und Ruhe-Suchende gleichermaßen. Vom Parkplatz Vorderkaser geht es angenehm über Mitterkaser und Rableid bis hinauf zum Eishof. Von hier aus kann man in 3 Stunden die Stettiner Hütte auf 2900 m erreichen.

Katharinaberg (1245 m)

Katharinaberg befindet sich sehr romantisch gelegen auf einem hohen Felsen, dort wo sich das Schnalstal wieder etwas weitet. Einst stand auf dem Platz, auf dem heute die Pfarrkirche von Katharinaberg thront, die Schnalsburg, welche dem Tal den Namen gab. 1350 wurde die Burg von den Kartäusern abgerissen, nur der alte Burgturm blieb stehen, welcher heute als Glockenturm dient. Um 1500 wurde die erste Kapelle an dieser Stelle erbaut und erst im Jahre 1748 im romanischen Stil auf die jetzigen Ausmaße erweitert. Das beschauliche Dorfleben in Katharinaberg erwartet Sie mit einem fantastischen Blick über das Schnals- und Etschtal, bis hinüber auf Schloss Juval, der Sommerresidenz vom bekannten Extrembergsteiger Reinhold Messner.

Please reload

Jetzt Anfragen

 

KONTAKT

Pension Lydia

Familie Zerpelloni

Vernagt am See

39020 Schnals / Südtirol
T +39 0473 669679 info@pensionlydia.it

SERVICE